Freitag, 2. März 2012

Viele, viele bunte... Fankunst!

Stuttgart Das Mailkonto der Edelstein-Trilogie-Fanseite wird mit unzähligen Beiträgen überschwemmt. Uiii, vielen Dank an euch für die tollen Einsendungen! Yeah! Die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Beginnen wir mit zwei extra romantischen Bannern. Gestaltet wurden sie von Giulia.






Wonderful!




Als nächstes kommt ein schönes Kinoplakat von Lara!


Ooooh! Aaaah!



Zum Schluss haben wir noch ein Bildchen von Sophie bekommen!


Gideon mit blonden Haaren ist auch mal ganz schön! Steht ihm ; ) 
Da darf man Gwenny auch mal anpatschen ^^




Nochmal danköö für alle Fankunst-Beiträge!

Informationen zu Dreh und Premiere

Hier nun nochmal für alle einige Ausschnitte eines Berichts der Thüringer Allgemeine über den Dreh auf der Wartburg, der bei einigen bereits für leichte Verwirrung gesorgt hat:

Eisenach. Im Festsaal der Wartburg weihnachtet es gerade. Der Lichterbaum reicht vier Meter hoch und ist mit silbernen Kugeln, Zapfen und Vögeln behangen.

Es ist Weihnachten 1942. Gwendolin (Maria Ehrich) und Gideon (Jannis Niewöhner) haben sich in die Vergangenheit versetzen lassen. Diesmal ohne Erlaubnis der geheimen Loge der Wächter. Um aber als Zeitreisende identifiziert zu werden, bedarf es Blutstropfen. Gideon reicht Gwendolin ein Messer, mit dem sie sich den Zeigefinger der linken Hand ritzt. Dieses ist präpariert, so dass nur Filmblut fließt. Beim Blick auf die Monitore, auf denen die Szene aus der Perspektive zweier verschiedener Kameras erscheint, wünscht sich Drehbuchautorin Katharina Schöde, die gleichzeitig Produzentin ist: "mehr Blut".

Der Jugendroman "Rubinrot" von Kerstin Gier, der erste Band der Triologie "Liebe geht durch alle Zeiten", wird gerade fürs Kino verfilmt. Seit Montag ist die 70-köpfige Crew in Eisenach anzutreffen. Zunächst drehte sie in einer Villa am Reuterweg. Am Mittwoch zog sie auf die Wartburg um, wo der Festsaal noch bis Freitag als Kulisse dient. Und was für eine!

"Er ist unglaublich schön", schwärmt Katharina Schöde. Nahezu alle Fenster sind zugehangen, so dass es im Inneren schummrig ist. An der Decke sorgen zwei große Leuchtballons für indirektes Licht. Auf dem Gang bewegt sich die Crew mit Taschenlampen zwischen Kabeln und Kisten. Wo sonst Konzertbesucher in Stuhlreihen sitzen, füllt eine große Tafel den Raum, drumherum mächtige Lehnstühle. Dort versammelt sich die Geheimloge. Sie nimmt Gwendolin als zwölftes und letztes Mitglied aus der Familie mit dem Zeitreise-Gen in ihren Bund auf.

[...]

Philipp Budweg, Produzent der Lieblingsfilm GmbH, bittet um Verständnis, dass vor Ort keine Fotos gemacht werden dürfen. Man wolle die Spannung erhalten, um die Fangemeinde ins Kino zu locken. Bei Erfolg sollen auch die weiteren Bände des Fantasy-Romans verfilmt werden.

[...]

Die Premiere soll im März oder April 2013 in Erfurt stattfinden, wurde gestern im Beisein von Vertretern der Mitteldeutschen Filmförderung auf der Wartburg angekündigt.

Um die Aufrechterhaltung der Spannung muss man sich garantiert keine Sorgen machen. Wie es aussieht, warten im Kinosaal so einige Überraschungen auf uns. Möge das Rätselraten beginnen...^^

Wer den vollständigen Artikel lesen möchte, wechselt die Seiten.

Donnerstag, 1. März 2012

"Im Masken-Mobil"

Apropos Haare...


Unsere großartigen Maskenbildnerinnen Anette Kaiser und Nicy Axt nach einem langen Drehtag....

Quelle

Fotoooo...

...aus Thüringen!


Auf der Wartburg in Thüringen finden derzeit die Dreharbeiten zu "Rubinrot", der Verfilmung des Jugendromans von Kerstin Gier, statt. Hier ein Foto vom Setbesuch mit Regisseur Felix Fuchssteiner, MDM-Geschäftsführer Manfred Schmidt, den Hauptdarstellern Maria Ehrich und Jannis Niewöhner, Drehbuchautorin Katharina Schöde und Produzent Philipp Budweg.

Auf die Gefahr hin, jetzt vollkommen bescheuert zu klingen:
Uh
, guckt mal, jetzt könnt ihr seine Haare angaffen! ^^

Danke für den Hinweis, Katja!

Quelle

Mittwoch, 29. Februar 2012

Guck! Die arbeiten!

Beweisfoto:


Drehbuchautorin/Produzentin Katharina Schöde, Regisseur Felix Fuchssteiner und Steadycam-Operator/B-Kameramann Andy Löw beim Checken einer Einstellung.
Persönliche, hochqualifizierte Bewertung:
Finde ich gut. Weitermachen. :P



Und weiter geht's!


Unsere Rubinrot-Kamerafrau Sonja Rom. Oh, und ein Stückchen der schönen englischen Tapete im Hintergrund ist auch zu sehen... Sehr professionelle Mimik! Go, Sonja!



Blog-Quelle

Dienstag, 28. Februar 2012

Bericht aus Coburg

Eine Journalistin hat sich zu den vielen vielen Coburgern gesellt, die den Aufruf zum (Komparsen-)Casting wahrgenommen haben. Über 500 Personen haben sich angemeldet! Hier einige Auszüge ihrer Eindrücke aus NeuePresse vom 27.02.12:

Bereits um 12.45 Uhr am Sonntag hat sich vor dem SÜCenter in der Bamberger Straße ein kleiner Menschenauflauf gebildet. Das sehe ich aus den Augenwinkeln, als ich, von Kronach kommend, an dem Gebäude vorbei fahre, um auf dem Anger zu parken. Meine Befürchtung, dass ich nur auf durchgestylte 16-Jährige treffe, die darauf hoffen, beim Statisten-Casting für den Film "Rubinrot" entdeckt zu werden, bewahrheitet sich zum Glück nicht.

Zwar sind überwiegend Frauen da, vom Kleinkind bis zum Senior ist allerdings jedes Alter vertreten. An die 60 Leute haben sich inzwischen vor dem grünen Schiebetor, das auf das Gelände der SÜC führt, eingefunden. Und ständig kommen mehr dazu.

[...]

Dort bekomme ich einen Fragebogen in die Hand gedrückt - CO 076 hat jemand mit schwarzem Kugelschreiber darauf geschrieben. Ich gebe meine Personalien an und trage zähneknirschend mein Gewicht ein. Allerdings verzichte ich darauf, mit dem bereitliegenden Maßband meinen Kopf-, Brust-, Taillen- und Hüftumfang zu messen.

Viel lieber beantworte ich die Fragen, welchen Dialekt ich spreche (Fränkisch), was ich von Beruf bin (Journalistin) und ob ich schon Erfahrung als Statistin habe (nein). Die Tatsache, dass bei der Frage nach den besonderen Fähigkeiten neben Tanzen und Handwerken auch Kellnern als Antwortmöglichkeit vorgegeben ist, entlockt mir ein Grinsen. Immerhin habe ich so die Möglichkeit in die "Talent-Sparte" wider Erwarten doch etwas einzutragen.

Nachdem ich den Casting-Bogen mehr oder weniger vollständig ausgefüllt habe, begebe ich mich in den Konferenzraum, in dem etwa 20 Leute um einen großen runden Tisch herum sitzen und darauf warten, von der zweiten Regieassistentin Kathleen Hänisch fotografiert zu werden. Schließlich bin ich an der Reihe. Noch bevor ich meinen Schal in die richtige Position und mein Grinsen in die passende Breite gebracht habe, drückt Hänisch auf den Auslöser. Zwei, drei mal klickt es, dann bin ich auch schon wieder entlassen und werde nach draußen geleitet.

Den vollständigen Bericht könnt ihr hier lesen!

Das läuft ja wie geschmiert! Und was sagen die durchgestylten 16-jährigen dazu? :P Zisss...

Sonntag, 26. Februar 2012

Neues Cover zu "Sapphire Blue"

Melanie hat in den Unweiten eines uns nicht unbekannten Versandhauses (*hust* Amazon *hust*) ein neues Saphirblau-Cover entdeckt! Und zwar das einer amerikanischen Ausgabe von Sapphire Blue. Guck:



Höchstwahrscheinlich das zweite Werk zu dieser Ausgabe (guckst du auch hier):


Drama, baby, DRAMA! ^^


Vielen Dank an Melanie!

Quelle RR & SB

Cast-Neuling

Laut Agentur hat dieser junge Mann ebenfalls eine Rolle im Film "Der Rabe" ergattert:


Maurizio Magno

Ich lehne mich jetzt mal gaaaanz weit aus dem Spekulations-Fenster heraus und behaupte, dass wir Robert vor uns sehen!?

Und erneut danken wir für den Hinweis! Spione sind TOLL! ^^


Agentur-Quelle

Drehstart-Fotos!

Das nenne ich einen gelungenen Sonntag! Ausschlafen, Kaffee drinken, Kuchen essen, noch mehr Kuchen essen...Moment, Faden verloren...ahja! Und anschließend die ersten offiziellen Drehstart-Fotos so lange angaffen, bis einem die Augen bluten! Das Leben ist schön...

Felix Fuchssteiner, Maria und Jannis


...der Regisseur holt sich gerade einen Kaffee...^^

Danke für die Hinweise!

Quelle

***
PS: Über 700 000 Blog-Besucher!
Definitiv ein wunderschöner Sonntag! :)


Nick und Mr. Marley bekannt!

Rutscht mal bitte ein bisschen zusammen, wir haben Nachwuchs bekommen!


Levin Henning alias Nick


Frederic Welter alias Mr. Marley


Vielen Dank für die Hinweise an Melanie :)

Quelle Levin & Frederic