Dienstag, 8. Mai 2012

Sapphire Blue On Tour

...und zwar direkt von dem idyllischen New York in die Nähe der Weltmetropole Bergisch Gladbach. ^^ Von der heißen Ware hat eine uns nicht unbekannte Autorin einen Schnappschuss geschossen und mit einem Häppchen Information garniert zum bestaunen auf einer (unverschämt an Einfluss zunehmenden) Plattform öffentlich gemacht. Es handelt sich hierbei um Leseexemplare von Sapphire Blue, dessen Hardcover im Oktober erscheinen wird. 
Man beachte die Übereinstimmung der abgebildeten Dame mit dieser Ausgabe. Konsequent...


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das sieht aber ehr nach Taschenbuch aus

chrissi hat gesagt…

Ist ja auch das Taschenbuch. wie gesagt, das Hardcover kommt erst im Oktober...

Anonym hat gesagt…

Das deutsche Cover ist aber einfach das beste!!

Anonym hat gesagt…

ich find das cover soo schön!
ich werd mir zum geburtstag im september nen gutschein oder so wünschen...!♥♥♥

Hanna hat gesagt…

Die deutschen sind aber schöner!!
Und Gwenny heißt Gwyneth, urg! :D

keeweekat hat gesagt…

Och nee, jetzt haben sie dieses schnarchige 08/15-Satinkleid-Cover in den hübschen Bildausschnitt gezwängt ... stand nicht schon ein anderes fest, das auch zum ersten Bildausschnitt passt? Das, was ihr schon unter "amerikanische Cover" gepostet hattet? Hm ...

Mims hat gesagt…

Sie heißt dort Gwyneth? :o Warum nur? Gwendolyn ist ja nicht gerade ein deutscher Name...

Melanie Heureux hat gesagt…

Gwendolyn ist in Amerika ungefähr so ein Name wie in Deutschland Hildegard.

keeweekat hat gesagt…

@Mims: weil "Gwendolyn" im englischen Sprachraum in etwa veralteten deutschen Namen wie "Hildegard" entspricht. Deswegen hat die Übersetzerin eine peppigere und zeitgemäßere Entsprechung genommen. ;)

Anonym hat gesagt…

An Mims:
Ich glaube, sie heißt in der englischen/amerikanischen Ausgabe Gwyneth, weil der Name Gwendolyn dort ziemlich altmodisch ist...;) Wahrscheinlich ist es da so, als ob hier eine Buchfigur Hildegard heißen würde, oder so...;)

chrissi hat gesagt…

Wow. Gleich drei Hildegard-Kommentare :D
Man könnte auch sagen, Gwendoly entspricht der deutschen Gertrud oder ... Ursula oder ... sowas halt^^

Franzi hat gesagt…

Ich glaube, den Hildegard-Vergleich hat Kerstin Gier mal gebracht, das war auch hier geposted, deshalb haben den Namen wahrscheinlich alle genommen. ;D