Freitag, 23. März 2012

Neues aus Coburg

In Neue Presse Coburg ist heute ein weiterer Bericht über die Dreharbeiten erschienen. Mit Fotos, unter anderem mit Laura Berlin alias Charlotte (mit roten Haaren!), Maria Ehrich und Jennifer Lotsi!

klicken für größer
"Es ist ein Traum, hier zu drehen." Diesen Satz sagt Thomas Blieninger, Herstellungsleiter der Rubinrot-Verfilmung mehr als einmal bei der Führung über das Filmset. Die ehemalige Jugendherberge ist das zentrale Motiv der Kinoproduktion. Sieben Drehtage sind in Schloss Ketschendorf eingeplant - mehr als für alle anderen Drehorte.
Fotos am Set sind verboten. Die Filmcrew will, dass im Vorfeld so wenig Informationen wie möglich nach außen dringen.
Das Schloss bietet den Filmemachern viele Gestaltungsmöglichkeiten. "Die Räume stehen nicht so unter den Fittichen des Denkmalschutzes", so Thomas Blieninger. So konnte extra ein Kamin im Durchgang zwischen Alt- und Neubau errichtet werden. Auch die historischen Bestände des Schlosses passten perfekt in das Filmkonzept mit seinen vielen Zeitsprüngen. "Fast schon Studioverhältnisse", schwärmt Blieninger.
klicken für größer
Dass die Jugendherberge eigentlich leer steht, merkt man beim Rundgang über das Set nicht: Scheinwerfer und Kameras wohin man schaut. Unzählige Kabel schlängeln sich von Raum zu Raum. Das Schlafzimmer der Hauptperson Gwendolyn wurde über Nacht komplett neu eingerichtet und tapeziert . Nur noch ein überdimensionierter Staubsauger zeugt von der Aktion, der Raum ist fertig für die nächste Einstellung, die wieder in einer anderen Zeit spielt. 
[...]
In Coburg finden 14 der insgesamt 42 Drehtage statt. Bei der Filmproduktion wirken auch rund 200 Coburger Komparsen mit. Sie werden unter anderem als Schüler und Gäste eines Familienfests eingesetzt. Weitere Drehorte in Coburg sind die Ehrenburg, die Veste und Schloss Rosenau.
Wow! Zum ersten mal bin ich in der Lage, mit Jugendherbergen etwas positives zu verbinden! ^^ (Tagelange Wanderungen sind keine angemessene Beschäftigung auf Schulausflügen!) Zia, weiß jetzt schon, mit welchem Blick wir im Kino sitzen werden...hehehe...
Quelle

Kommentare:

chrissi hat gesagt…

Familienfest?

Anonym hat gesagt…

yay, Charlotte mit roten Haaren^^

Anonym hat gesagt…

charlottes haare sind etwaas sehr rot...

mrs pimplebottom hat gesagt…

frechheit, dass die bilder so klein sind.

Hanna hat gesagt…

Was für ein Familienfest???

Anonym hat gesagt…

charlotte sieht aus wie pumuckel

Anonym hat gesagt…

Familienfest? :O Gott, was wollen die an dem Buch den noch alles ändern? -_-

Mirror hat gesagt…

Charlotte sieht echt cool aus:P

Und warum sind die Bilder nur so klein!!!!!

Charlotte hat gesagt…

Ich dachte von den Haaren her, dass das Josefine Preuß ist ;)
Sind schon ziemlich unnatürlich knallig geworden, aber was solls :)

Katja hat gesagt…

Ich bin mir zielich sicher, dass die Haare so "knallig" aussehen, weil da jemand extrem am Kontrast gedreht hat (sieht man mMn am Hintergrund und an Marias Oberteil). ;)

Anonym hat gesagt…

huii charlotte *-* maria gut da lustig

Anonym hat gesagt…

Wow... Ich finde ihre Haare sind ZU rot geworden!

Es müssten dann ja alle 'Montroses' so dermaßen rote Haare kriegen...

Elinda hat gesagt…

Wenn der Film mal raus ist (kanns kaum abwarten) stürz ich mich gleich ins Kino!!!!
((:


the-glass-marbles.blogspot.com

Eno hat gesagt…

Die drehen in auch in Schloss Rosenau !!!! Mein Nachname ist auch Rosenau!!!
Das ist MEIN Schloss !!;);):)
LG

Anonym hat gesagt…

1. Die Bilder sind nicht klein:)
Ihr müsst nur auf das Bild drücken
und es wird automatisch größer
2. Bin ich mal gespannt,was für Szenen da gedreht werden.

Tesschen hat gesagt…

@Katja:
Kannst du das mit dem Kontrast mal genauer erklären, kapier ich nämlich nicht, woran man das genau erkennt...
Ich hoffe aber, dass du recht hast, ansonsten wären die Haare nämlich voll Karottig !!!
LG
Tesschen

Anonym hat gesagt…

also ich find charlottes haare cool.
aber les sieht iwie ein bischen komisch aus...

Anonym hat gesagt…

@Tesschen:
Der Kontrast maht, das die Farben Intensiver werden.
So bearbeite ich nähmlich immer meine Bilder;p

Anonym hat gesagt…

ich finde leslie sieht aus wie eine etwas dickliche bauarbeiterin durch das weite hemd :D

Anonym hat gesagt…

also besonders so kleine schwarze oder dunkle flächen wie zum beispiel augen werden durch den kontrast extrem hervorgehoben und überhaupt werden die ganzen dunklen flächen dunkler und die hellen heller (logischerweise. aber das bild ist natürlich und deshalb sieht es für mich nicht so aus, asl hätte jemand den kontrast erhöht. die haare sind wahrscheinlich wirklich so rot. aber das find ich ehrlich gesagt ziemlich passend (besser als so hellorange haare)!

Anonym hat gesagt…

hat jemand die englische rubiinrot ausgabe grad da und kann folgendes zitat hinschreiben? :
gordon in der ersten geschichtestunde: "elizabeth die erste war so krass hässlich, dass sie keinen mann abbekam. sie wurde deshalb von jedem die hässliche jungfrau gennant"..


danke. brauch es für ein kurzreferat über lissi I

Anonym hat gesagt…

Also dieses Familienfest scheint der Geburtstag von Gwenny oder Charlotte zu sein...im Blog vom Film ist nämlich ein neuer Eintrag, mit "endlich 16" und einem Bild von 'ner Geburtstagstorte...

Seher hat gesagt…

Sooooooooooooo cool ich kanns kaum noch erwarten im Kino zu sitzen und diesen Film zu sehen :)

Anonym hat gesagt…

Ich bin immer noch von 'Leslie' enttäuscht.. Ich will nicht rassistisch klingen, echt nicht, aber es würde viel mehr passen wenn sie weiß wäre.. So sieht sie nämlich nicht wirklich aus wie ein Golden Retriever mit Sommersprossen ._.