Samstag, 12. März 2011

(Status von Smaragdgrün)²

Mit einer kleinen Verzögerung kommen jetzt noch die Ergebnisse der letzten Umfrage. Die alles entscheidende Schlussbilanz!!! Wuhuu.. *trööt* Also fangen wir an:


Die Frage: 

Schlussbilanz: 
Wie findet ihr den Abschluss (Smaragdgrün) der Trilogie?
Stand: 10.03. 2011


Die Zahlen:
 
Genial! Geht nicht besser! 162 Stimmen (45%)
Ja, ganz gut.  123 Stimmen (34%)
Hm, geht so.   60 Stimmen (16%)
Nicht so mein Ding 10 Stimmen (2%)
Danke für eure Stimmen!

Die Bilanz:

*Wasserpfeife nehm* *hüstel* Nach dieser recht müßigen Umfrage, dürfen wir euch mitteilen, dass Smaragdgrün, prozentual gesehen, gesunken ist. Nein, jetzt bitte keine Panikausbrüche, es ist alles halb so schlimm. Ja gut, ein verwirrter Blick ist gestattet, den habe ich auch gerade... Hier noch die Zwischenbilanz. Und demnächst gibt es wohl eine Ehekrise...

Xemeeeeriiiiuuuus!

Jana hat uns einen Xemerius geschickt!


Ow, so ein süßes Kerlchen... duzi duzi duuuhhh...! *flausch*
Danke, Jana!


Xeeemiiiii wir ... !!!

Funkel, funkel, kleiner Awaaard..

...und weil der erste Award so schön war, gibt es jetzt nochmal einen extra für uns^^ Danke an Janina!

*funkel*

Oh, so schön rosa! Mit Gideon und Gwenny drauf. Thanke!


Freitag, 11. März 2011

Merci

Wir haben einen neuen Award bekommen *tanz* Oh, yeah! Yeah! Yeah, yeah, yeah!! Ähem...

Und zwar von Kirsche und Erdbeere oder Erdbeere und Kirsche? Man weiß es nicht genau. ABER! Er ist sehr sehr hübsch! Und kann sich sehen lassen! Deshalb zeigen wir euch ein Foto, das wir gerade geschossen haben: *bling*

Sehr schön! Vielen Dank an Kirsche und Erdbeere! PS: Ein Blick lohnt sich...







Wir geben (ohne jegliche Verpflichtung) diesen wunderhübschen Award weiter aaaaannn:

*Spannungstrommel*


Jejjiii!!! So eine süße Katze!

Donnerstag, 10. März 2011

Schreib dich nicht ab! Lern Lesen!

In folgendem Video werdet ihr Tilly kennen lernen. Sie ist acht Jahre alt, geht in die 1. Klasse und will lesen lernen - um Rubinrot (weil es so schön rosa ist), Saphirblau (weil blau supi ist) und Smaragdgrün (weil grün nicht zu unterschätzen ist) lesen zu können! Gibt es eine bessere Motivation als diese? Eben.



Boaar! Kerstin Gier muss Strafe in die "böse Box" zahlen weil sie das böse P-Wort geschrieben hat!! *lach* Also echt! Zizizi. Das könnte teuer werden, wir sind schließlich erst auf der ersten Seite des ersten Bandes (und Xemerius ist noch gar nicht auf der Bildfläche erschienen) XD

Mittwoch, 9. März 2011

Gwen: "Gideon!" Gideon: "Gwen!"

Heute haben wir wieder phantasiereiche Post bekommen. In Form eines Bildes! Und zwar von Erdbeermond.


Die Farben, also, es sieht so harmonisch und warm aus, mmmmh. Uhren am Baum - steht wohl für die Zeit. Links Gwenny und rechts Gideon. Ich mag den oberen Rand, da oben, mein ich.  Der is schön...


Wer weitere originelle Bilder von Erdbeermond sehen möchte, kann hier bei ihrem Blog mal vorbei schauen. Die Elefanten sind echt zuckersüß^^ Erinnert mich an Smarties...lecker Smarties *sabber*

Danke an Erdbeermond!

Dienstag, 8. März 2011

Fankunst: Gwenny

Jana hat uns ihre Gwendolyn geschickt.


Gwenny entstand per Grafiktablett und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es am Anfang gar nicht so einfach ist, damit zu malen. Danke an Jana!

Montag, 7. März 2011

Amerikanischer Buchtrailer zu Ruby Red!

Relativ gut gelungen, wie ich finde. Fröhlich. Der amerikanische Buchtrailer vermittelt einem jedenfalls nicht das Gefühl, dass jeden Moment Alfred Hitchcock's Vögel auf einen hinabstürzen könnten...wenn ihr versteht was ich meine...


Zia. Die Amerikaner. Haben nicht nur eine Gwendolyn äh, Verzeihung, eine Gwyneth auf dem Cover zurecht gemacht, sondern auch gleich ein Gideongesicht im Trailer präsentiert. Finde ich immer ein bisschen...blöd. Wo ist das Vertrauen in die eigene Vorstellungskraft geblieben?

Update
Äh, blöd jetzt... Jetzt wo kein Video mehr da ist... *räusper* Also es war alles so mit Zahnrädern voll und komische Bilder von Gideon und Gwenny... Dann, was noch? Ein Korsett war noch abgebildet. Eine Frau die eine fremdartige Sprache gesprochen hat... War wohl Englisch^^ Äääh... jach, wir bitten um Entschuldigung. Hör mich schon wie die Bahndurchsage an oO Liebe Grüße Lina


Update2
Achtung, Trailer ist wieder da! Mal sehen wie lange, ähem. Und diesmal gehen die Hufspuren richtig rum XD

Sonntag, 6. März 2011

It's the end of the Leserunde...

Ja, es ist traurig. Und sie wird uns allen wohl sehr fehlen. Ich spreche vom wirklichem, absolutem, letztem Leserunden-Post von der smaragdgrünen Leserunde. Da es der letzte Teil der Edelstein-Trilogie ist, beenden wir unsere Leserunde(n) mit dem letzten Kapitel 15 und dem Epilog. Nein, liebe Edelstein-Trilogie Fans, ihr müsst nicht weinen! Es ist noch nicht vorbei! Die Vorbereitungen zur Rubinrot-Verfilmung sind im vollem Gange und wir freuen uns schon sehr darauf!

Beginnen wir aber nun, mit dem Ende der Leserunde... bada baadammm...



Kapitel 15

Ach, Xemi! (Unter diesen Umständen nenn ich dich so, ha!) Der Showdown mit den Bösewichten hätte noch ein bisschen warten können... *schluchz* *räusper* Aber gut. Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Alt, ich weiß. Und wer schon immer wissen wollte, was für ein Auto Gideon fährt... nun könnt ihr eure Spione in London abziehen! Er fährt einen Mini! Der kultige Brite, der schon Mr Bean verzaubert hat.

Dafür hat die Kirchenchorgruppe, die Gideon und Gwenny aus der Kirche verscheucht haben, bestimmt sehr schön gekreischt. Hm. Was Gwenny mit der entscheidenden Idee von Lucy gemeint hat, wissen wir zwar schon, aber dazu später mehr.
Wir befinden uns nun im Jahr 1782. Wir treffen auf Rakoczy, fast wörtlich, und auf den Grafen von Saint Germain. Als der Graf den Brief von Gideon zu ende gelesen hat, fragt er Gwen: " ...Wie bist du Lord Alastairs rabiatem Degen entgangen? Hat er sich das nur eingebildet?". Demnach wissen wir, auch wenn wir es schon wussten, dass der Graf keine Ahnung von Gwens Unsterblichkeit hat. Was auch erklärt, warum er nachher Gwenny vergiften will. Er blickt nicht, dass Gwenny sich selber töten muss um die Prophezeiung zu erfüllen. Aber zuerst zählen wir mal die Opfer, die Leute die sterben mussten. Das waren Sir Albert Alcott (der Spion), Lord Alastair und sehr wahrscheinlich noch Nur Lavinia. Doch springen wir weiter zum genialen Erpressungsplan vom Grafen. Deshalb sollte Gwenny länger bleiben und deshalb Gideon nur so kurz. Gwenny ist eine Geisel! Wenn Lucy und Paul ihr Blut Gideon nicht geben, muss Gwenny sterben. Da der Graf aber weiß, dass Gwenny wirklich sterben muss, sonst erfüllt sich die Prophezeiung nicht, lügt er Gideon ins Gesicht: "Aber wo denkst du hin, mein lieber Junge? Niemand wird ihr ein Haar krümmen..." Ha. Ha. Haah.
Und wir wissen auch schon, warum Gideon das Elixier, das Wunderpulver, zum Grafen in die Vergangenheit bringen soll. Schuft! Sonst gäbe es ja Mr... nicht.
Nun wieder zu Lucys entscheidender Idee (ich fühle mich, wie ein Flummi). Auf Seite 457f. lassen wir den Grafen unsterblich werden. So ist er bis zu Gwennys Geburt unsterblich. Ergo lebt er in Gwens Gegenwart noch und schaut sich wirklich alles live an. Nur Gwenny weiß noch nicht, wer er ist. Äh, jetzt sind wir wieder beim gruseligen Grafen mit Gwenny auf einem Sessel. Gwenny wird zum zweiten Mal ermordet (Seite 460). Genau da kann man auch nachlesen, dass der Graf keine Ahnung hat, wie er Gwenny töten muss... irgendwie dreh ich mich im Kreis.
Da! Seite 461! Mr Whitman spricht mit Dr. Jakob White, der dem Grafen auf die Schliche gekommen ist! Dem Grafen? Wie, was... kann das? Ja, es kann! Der Graf ist Mr Whitman aka Mr Eichhörnchen. Jetzt entfleucht uns doch ein boah, wie Gwenny es zuvor nicht konnte...
Noch zur Räumlichkeit, in der wir uns befinden... Es ist der Dokumentenraum. Dr. White muss Gwenny am Boden gefunden haben und dann kam wohl Mr Whitman dazu. Die übrigen Wächter wurden weggesperrt.
Auf Seite 464 erkennt der Graf endlich seinen Denkfehler, aha is klar ne, und er erklärt auch warum Gwenny unsterblich ist, da sich in ihr beide Linien vereinigen. Schon witzig, aber die Prophezeiung war hier ziemlich deutlich: Drum wisse, ein Stern verglüht von Liebe gequält, wenn sein Niedergang ist frei gewählt... tsss. Okay, gehen wir wieder in den Dokumentenraum. Der Graf ist gerade dabei Gwenny zu erpressen. Gideon stirbt, wenn sie nicht die Zyankalikapsel nimmt. Dann geschieht genau das! Der Graf von Saint Germain tötet Gideon. Mit unzähligen Treffern rutscht Gideon die nun rote Tür hinunter. Wer hat an dieser Stelle denn nicht geweint? Eine rhetorische Frage. Doch der Graf erpresst Gwenny munter weiter, die weinend neben Gideon am Boden sitzt. Er wird einfach jeden geliebten Menschen von Gwenny töten, wenn sie sich nicht endlich umbringt (Seite 469). Dank Dr.White werden wir das nicht mehr erleben müssen, denn er zieht dem Grafen eins mit der Pistole über die Rübe. Beide bleiben bewusstlos liegen, währenddessen Gideon wieder zum neuen Leben erwacht. Und auf Seite 470 steht, dass Gwenny es gewusst hat. Der Plan aller Pläne ist aufgegangen! Friede, Freude, Eierkuchen!
In der Saint Lennox Highschool geht es weiter. Wir dürfen live dabei sein, als Cynthia Gordon eine verpasst. Armer Gordon... Und wie Leslie sich mit Gwendolyn über Charlotte unterhält. Kater^^ Ha haaa... äh arme Charlotte!  Das Ende endet mit einem Darth Vader-Häppchen für Xemerius, danke!

Epilog

Im Salon von Lucy und Paul. Dabei ist Lady Tilney. Wir erfahren, dass Lucy und Paul sehr gut für die Zukunft ihrer Nachkommen gesorgt haben. Außerdem wird Pauls Buch wohl ein Bestseller, äh und die beiden arbeiten als Geheimagenten beim Secret Service. Und sie erwarten Besuch von Gwenny und Gideon, bei dem sie ihnen die frohe Kunde unterbreiten wollen. Und ja, Mr Bernhard ist ein Nachkomme von dem noch ungeborenem Bruder von Gwenny. Demnach eher der Neffe von Gwen.


***
Play drücken, bitte.

So, babela. Fertisch. Vorbei. Ende. Aus. Fin. Cut. Over and Out. Ende gut, alles gut. 
Welche weiteren ergreifenden Schlussworte hier auch noch gesprochen werden sollten, die dem Schluss der Leserunde ein gebührendes Ende verleihen würden, mir fallen sie leider nicht ein. Nur noch soviel: Es hat uns sehr viel Spaß gemacht! Alle drei Leserunden waren sehr schön und es hat uns sehr gefreut, dass es euch so gefreut hat... nun können wir weiter diesen schönen Klängen lauschen... *seufz*



Quelle: Münü