Freitag, 11. November 2011

AdaSidGvg - Bericht aus der Lesereise-Front

Veröffentlicht am 09.11.11 im Südkurier. Kerstin Gier/"die quirlige Blondine" hat unter anderem auch in Radolfzell einen Boxenstopp eingelegt, um ihr neues Büchlein vorzustellen - mit Begeisterung! Siehste:

Kerstin Gier stellt die Charaktere des Buches vor, liest lange Textpassagen, unterbricht sich manchmal selbst, um spontane Gedankengänge mitzuteilen. Sie liest schnell, gut akzentuiert und ahmt den Dialekt des „Kölschen Taxifahrers“ ebenso gut nach, wie das Nuscheln einer kauzigen alten Dame. Langweilig ist die fast 90-minütige Lesung zu keinem Zeitpunkt, denn schnell schwappen die Begeisterung und das Temperament der Autorin auf das Publikum über.

[...]

Das Buch lebt weitgehend vom unvergleichlichen Schreibstil der Autorin. Sprache und Duktus passen zu einem modernen Frauenroman, sind wortreich, aber nicht überkandidelt, lustig und sprachschöpferisch, aber nicht kapriziös.
Die Figuren sind gekonnt gezeichnet, in sich stringent und überzeugen durch ihre menschlichen Schwächen. Die Protagonistin bietet einen hohen Identifikationsfaktor, ist chaotisch, sympathisch. Milde sieht man ihr teils boshafte Gedankengänge nach. Die Autorin hat wohl gute Chancen, an die letzten Erfolge ihrer Jugendbücher „Rubinrot“, „Saphierblau“ und „Smaragdgrün“ anzuknüpfen und auch mit diesem Roman auf die Bestsellerliste zu gelangen.

Schöne Sache!

OTTONeckermannQuelle

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das buch klingt zwar gut, kaufen werde ichs mir aber nicht, da mich Frauenromane im allgemeinen nicht sonderlich interessieren...

Anonym hat gesagt…

"Saphierblau" ist falsch geschrieben. :D

Anonym hat gesagt…

Uuh, das muss ich haben!!! :D

Anonym hat gesagt…

haha saphirblau falsch schreiben wie dämlich XD

Anonym hat gesagt…

Ohhmann ich wusste nicht das sie in RADOLFZELL war...ich habs erst später gelesen.Es ärgert mich so das ich die einmalige Gelegenheit Kerstin Gier zusehen und zuhören verpasst habe > sehr sehr wütend auf mich selbst!!!