Dienstag, 30. August 2011

Filmförderung von Rubinrot

In Negativ - Magazin für Film und Medienkultur, wird in einem Beitrag von geförderten Filmprojekten berichtet. Und welcher Film wird ebenfalls erwähnt? (Neiiin, die Überschrift offenbart es nicht!)

Die Vergabekommission der deutschen Filmförderungsanstalt (FFA) hat beschlossen, 13 Kinoprojekte mit insgesamt 4,3 Millionen Euro zu fördern.

[...]

Durch die Förderung von Rubinrot wird der erste Teil der Edelstein-Romantrilogie bestehend aus Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün von Kerstin Gier verfilmt. Gier schrieb bereits die Romanvorlage für Männer und andere Katastrophen, der 2006 mit Heike Makatsch verfilmt worden ist. In Rubinrot geht es um die 16jährige Gwendolyn, die die Fähigkeit besitzt, durch die Zeit zu reisen. Ihr Leben wird zusätzlich verkompliziert, als sie sich zwischen den Jahrhunderten in den 18jährigen Gideon verliebt. Regie führen wird Felix Fuchssteiner, der 2009 mit Draußen am See sein Spielfilmdebüt gedreht hatte. Auch hier - wie hier in der NEGATIV-Rezension nachgelesen werden kann - stellt Fuchssteiner die Gedankenwelt eines weiblichen Teenagers poetisch und treffend dar. Als Darsteller für Rubinrot stehen u.a. schon Veronica Ferres und Axel Milberg fest.

Schöne Sache!

Quelle und weitere geförderte Projekte guckst du hier!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das ist ja toll!

Anonym hat gesagt…

Endlich wieder mal was vom Film zuhören!
Hoffentlich wird bald bekannt gegeben, wer wen spielt

Anonym hat gesagt…

ähm also gibt es auch einen zweiten teil der edelstein trilogie oder wie!? :DDDDDD