Freitag, 5. November 2010

Italienisches Rubinrot Cover

Dank rubinrotlesen.de wissen wir jetzt auch, wie das Rubinrot Cover aus Italien aussieht! Bitteschön:


Das Mädel müsste dann Gwenny sein. Was symbolisiert wohl das Tor? Vielleicht der Eingang in eine andere Zeit/Welt? Hm... Hat was Dunkles, das Cover, findet ihr nicht auch? Und wieso heißt das Buch nicht Rosso?


Quelle: Dankeschön!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

sieht ein bisschen wie das cover von "Fallen" aus :D
ich mags trotzdem!

Mimosa hat gesagt…

ich finde es nicht so toll... irgendwie dunkel, nicht so fröhlich wie unseres!

Anonym hat gesagt…

Naja,ich finds auch nicht so schön. Es passt irgentwie auch nicht so zum Inhalt...

PiMi hat gesagt…

Ich mag das deutsche Cover auch lieber. Ich finde das italienische passt gar nicht so wirklich zur Story.

Jana hat gesagt…

also ich find das deutsche ja am besten und danach noch das spanische, die sind noch fröhlich, aber das italienisch... na ich weiß nicht, nicht das die italiener noch einen falschen eindruck von dem buch bekommen!!

lola hat gesagt…

hehe ich finde auch dass es wie bei "fallen" aussieht!
und wirklich zu dunkel...
Ich liebe as Deutsche Cover aber das hier ist einfach mal ne andere idee und ich finde besser als die Spanischen. Die finde ich irgendwie langweilig...

Anonym hat gesagt…

Keine Sorge, die Italiener finden keinen Falschen eindruck! Ich bin selbst eine :) und ich empfehle es einfach in alle :)

Ausserdem haben die Italiener Harry Potter in rosa auf den Cover geschrieben.....

kiwi hat gesagt…

sieht aus wie ein typisches "billiger-vampir roman" cover...
:-(

Aiyana hat gesagt…

Ich finde das Cover absolut bääh!

Auf mich wirkt das, als hätte da jemand (aus der Grafikabteilung)die Bücher nicht gelesen, denn das Cover strahlt Dunkelheit, Gefahr und auch irgendwas Deprimierendes aus und kein bisschen süße Romantik, Gefühl, Witz und Charme ...

Array hat gesagt…

Ja, also echt... dieser Cover würde sowohl zur "Fallen"-Reihe, "Hush Hush"-Reihe als auch irgendwie "Haus der Nacht"-Reihe... Halt irgendwie vamipir-engelig... schrecklich, obwohl es durchaus siene Charme hat, aber einfach überhaupt nicht zur Geschichte passt! *kopfschüttel*

Anonym hat gesagt…

stimmt. sieht wirklich eher so aus wie als würde sie in die dunkle vampirwelt schreiten.
also wenn ich unseres und das italienische nebeneinander halte, dann würde ich nur KEERSTIN GIER auf dem einen erkennne können ^^

Anonym hat gesagt…

also das cover passt ja mal gar nicht zur story, sieht irgendwie so nen bisschen wie eins dieser vielen vampirbücher aus.

Toni.smiley hat gesagt…

Huuu, irgendwie unheimlich. so düster ist rubinrot doch nicht. ich glaube wenn das deutsche cover so ausgesehen hätte, hätte ich das buch gar nicht erst gekauft.

Anonym hat gesagt…

also ich finde auch es passt nicht... es hat was gefährliches und düsteres aber das ist ja eig garnicht so...

Evelyne hat gesagt…

es ist zwar schön, aber rubinrot ist ja zuckersüss, lustig und fröhlich - DÜSTER ist wirklich das letzte was mir dazu einfällt. ausserdem siehts aus als hätte es was mit vampiren zu tun. buaah.

Anonym hat gesagt…

erinnert irgendwie an friedhof und zombiebraut... hat zwar was, passt aber weder zu gwendolyn noch zu der story. -.-

Anonym hat gesagt…

Ich bin halbe italienerin, habe das buch auf italienisch (LEIDER!!!!!) gekauft und finde die übersetzung echt zum in-die-tonne-kloppen. Außerdem ist es schade, dass es "red" heißt, irgendwie die dumme kleine Cousine vom amerikanischen. "Rosso Rubino" klingt doch klasse und ganz, ganz ehrlich: das cover ist wirklich - sorry dass ich das sage - scheiße. Es sieht irgendwie aus wie ein horroroman, gar nicht die süße heiterkeit von kerstin gier. Ja, klar, irgendwie kommt im text ganz bisschen davon rüber, aber ehrlich: WAS SOLL DAS??? Ich finde im allgemeinen, dass die italienischen bücher im moment schlechter werden: alles die gleiche suppe: Licia Troisi (eiskalt und mit hauptpersonen die alles können) oder nur übersetzungen. Auch die reihe von house of night hat die englischen titel behalten. Mein Gott, das nächste mal, wenn ich zu meinen großeltern in italien fahre, muss ich genug lesestoff von hier (deutschland) mitnehmen.
*verstörtes kopfschütteln*