Sonntag, 17. Oktober 2010

Hallo, habt ihr euch eigentlich mal mit der Symbolik auf den Umschlägen der Bücher beschäftigt?? Ich zum beispiel meine, die Fleischfressende Pflanze auf RR und SB hinter Gideon ist, und auf SG nicht mehr, ist der Graf der ihn kontroliert. Was denkt ihr?

Um ehrlich zu sein haben wir uns nicht sooo eingehend mit den Motiven auf den Umschlägen beschäftigt. Obwohl Lina eine interessante Theorie zu dem Eichhörnchen auf dem Smaragdgrün-Cover hat…*hust*
Natürlich kann es sein, dass sich Eva Schöffmann-Davidov etwas Bestimmtes bei der Gestaltung der Buchumschläge gedacht hat (um die Verwirrung und die Rätselraterei perfekt zu machen). Vielleicht eine Art Insider-Wissen zwischen ihr und Kerstin Gier? Vielleicht hat sie aber auch einfach nur eine Schwäche für Fledermäuse, Wölfe, Schlingpflanzen, Spinnweben etc.
Manchmal ist eine fleischfressende Pflanze eben einfach nur eine fleischfressende Pflanze. Oder? Oder nicht? Hinterher ist man immer schlauer…

Gruß, Melissa

PS: Ähm...wir haben zu Hause fleischfressende Pflanzen...ich hoffe nicht dass das ein böses Omen ist...
Alles...okay... *zuck*

Frag uns!

Kommentare:

Lina hat gesagt…

...

Die Fragestellerin ;-) hat gesagt…

Ich hoffe es auch nciht ;-)
danke für die arbeit, ich denke manchmal einfach zu viel ;-). aber wir werden spätestens am ende von SG wissen, was es damit zu tun hat ;-)

Mimosa hat gesagt…

also so abwegig fand ich das jetzt auch nicht

Isabella hat gesagt…

nur mal sow nebenbei: ich hab mal wo gelesen das Eichhörnchen wurde wegen desen roten Fell oft als Sinnbild des Bösen dargestellt. Es gilt auch als begleiter des Teufel...
Die Fledermaus: ist Asien Sinnbild für Glück, in Europa dagegen Symbol und Verkörperung böser Mächte

Mayo hat gesagt…

warum das eichhörnchen drauf ist, wissen wir jetzt ja... also, warum es bei smaragdgrün drauf ist ;)