Freitag, 18. Juni 2010

gwen sonne gwen rabe sonne tod gwen


 Wieder neue Fraaagen und Antworten! Ist das nicht toll?! 
Ein kurzer Bericht:

[...]
könnte es sein das gideon schon voher die prophezeiung kennt und weiss, dass Gwen stirbt und das er dabei hilft??wann kommt die leseprobe heraus?
Äh … meinst du, dass Gideon Gwendolyn „beim Sterben hilft“? Was meinen die anderen dazu? Die Leseprobe gibt’s irgendwann im Sommer, August oder so…

Haben Sie eigentlich eine Lieblingsstelle in Rubinrot und/oder Saphirblau?
Ich persönlich finde die Stelle auf der Soirée am Schönsten. Der Moment in dem Gwen singt... den stell ich mir sooo richtig schööön vor!!! Ah, ja: Diesen Punsch von Lady Brompton, haben Sie da an ein bestimmtes Getränk gedacht oder entstammt er ihrer Fantasie?
Meine Lieblingsstellen sind die, bei denen ich mitlachen oder mitweinen muss. Da gibt es mehrere. Wenn ihr wüsstet, wie viele Punschrezepte schon meiner Fantasie entsprungen sind! 

Ui ich will welche hören!!!

Welches Stück spielt Gideon auf der Stradivari auf der Soiree?
Haben Sie an ein konkretes Werk gedacht oder einfach etwas erfunden? 
Freu mich schon wahnsinnig auf Smaragdgrün!
Gideon spielt, was er gerade aktuell im Geigenunterricht lernte und deshalb zu dem Zeitpunkt besonders gut auswendig konnte. Welches Stück genau das ist, weiß nur er! Wahrscheinlich hat er es bei all seinen Talenten selbst komponiert. 
 
1 Mag Dr. White Gwen (manchmal denke ich, dass er sie leiden kann und manchmal nicht)?
2 Wenn Falk erfährt , dass er seit Jahren eine Nichte hat, wie würde er reagieren ( aus irgendeinem Grund denke ich, dass er Paul nicht leiden kann).
3 Wie würden die anderen reagieren, wenn sie die Wahrheit über Gwen leiblichen Eltern wissen (ich wette Glenda würde tot umfallen, Charlotte auch und Gideon und die Wächter erst.
4 Haben Sie schon Ideen für einen weiteren Jugendroman?
1. Dr. White ist ein Sonderfall. Was überwiegt bei dir: Die Momente, wo du denkst, er mag sie oder die anderen? 2. Oh, das werden wir erfahren, wie er reagiert. Aber – kleiner Tipp – er bekommt keinen Herzstillstand, er wird die Information überleben, genauso wie die anderen aus Frage 3. 4. Ideen habe ich immer viele. Manchmal zu viele...

 (…) Jedenfalls wollte ich ihnen noch sagen: Sollten Gideon & Gwendolyn am Schluss kein Bussi-Bussi-Paar sein, dann färbe ich meine Haare schwarz & verschanze mich garantiert für ein paar Wöchlein in meinem Zimmer, wirklich! Das wäre ärgstens schrecklich!
wie gesagt, ich kann's gar nicht erwarten, bis es raus kommt! Sie sind wirklich eine tolle Autorin ! (:
LG,eine Pampelmuse, deren Gehirn nur noch irgendwelche komischen Sache sendet, die völlig abgedreht sind und die sich noch nie so darauf gefreut hat, bis Sommerferien endlich vorbei sind & der September anbricht!
PS: Falls ich irgendwann nen SOHN bekommen sollte, nenne ich ihn natürlich Gideon, keine Frage!
Danke für das Lob ... Ich nehme es einfach mal als Lob … 

wir haben erst vor ein paar tagen darüber diskutiert ob gwen mit "im sterben der sonne bringt er die wende" gemeint ist weil der rubin ist in der mythologie allgemein bekannt als der stein der sonne also 
gwen sonne gwen rabe sonne tod gwen (haben sie sich das so oder so ähnlich gedacht????)
gwen sonne gwen rabe sonne tod gwen? :D Da gibt es auf Seite 59 in meiner letzten langen Antwort eine Frage von Ellen, die ganz ähnlich ist. Mehr kann ich dazu leider noch nicht verraten

warum hat der graf eig den anderen zeitreisenden umgebracht?
Das ist leider noch so was von geheim!

o0 Hm... ich dachte in Saphirblau kommt es raus???

1) In Rubinrot wird erwähnt das man den Chronografen für den Rubin nur bis zum Jahre 1560 nach Christus einstellen kann. Also bis zum Geburtstag des ersten Zeitreisenden Lancelot de Villiers. Was macht der dann eigentlich?
2) Die Gedichte und Sprüche in den Büchern sind echt gut überlegt. Haben Sie die alle selbst geschrieben oder hat dort ein "Experte" nachgeholfen?
3) Gibt es schon ein genaues Datum (also z.B. wie bei Saphirblau 01.01.2010)?
1. Jeder Zeitreisende hat sozusagen einen „Zeitreisehorizont“, also einen abgesteckten Rahmen, in dem er sich in der Zeit bewegen hat. Den hatte Lancelot auch.
2. Alle Schüttelreime Gedichte und Sprüche, unter denen keine Quellenangabe steht, sind selbst geschrieben. Ohne Gedichtexperten  (Außer, man bezeichnet meine Lektorin als solchen: Sie hat nämlich mitgedichtet!!)
3. Nein, ein genaues Datum gibt es noch nicht.
[...]

 Puuh... wartet ich muss mich kurz ausruhen... war das viel... *schnauf*



Quelle: Arena Forum

Kommentare:

kiwi hat gesagt…

ui meine frage war auch dabei :)

Suse hat gesagt…

Punchrezept... Da hätte ich eins! Geht auch (genau wie in Saphirblau bei Gwen) sehr schnell in den Kopf und macht lustig :) Bei Interesse einfach melden.

Lina hat gesagt…

Was für eine Frage Suse^^ Her damit XD

Suse hat gesagt…

Ich schreib's euch raus ;)