Montag, 17. Mai 2010

Frage-Antwort Spiel - Klappe die Zweite!

Es ist nicht zu fassen! Da gibt es ewig lang (ein, zwei Tage) keine Neuigkeiten. Nichts. Man beginnt sich nervös die Fingernägel zu zerkauen, sucht verbissen nach jeder noch so winzigen Nachricht...und dann? Dann ist man mal einen Tag unterwegs, versucht sich fortzubilden (Hey! Lacht nicht!) und es kommen Knall auf Fall mehrere tolle News eingeflattert! Einige habt ihr ja bereits gelesen. Hier eine weitere:

Wie ihr sicherlich wisst (wenn ihr die letzten beiden "Hinweis-Posts" gelesen habt), war bzw. ist heute die Fragerunde mit Kerstin Gier im Forum Lovelybooks. Ich hoffe ihr habt zahlreich daran teilgenommen! Hier ein paar Ausschnitte:



"Hallo Frau Gier. Bei Rubinrot oder Saphirblau gibts ja auch Zeitreise, eine Thema aus der science fiction. Haben sie sonst irgendwelche Berührungspumkte zu diesem Genre, Bücher, die sie da gern haben?

Petra, ganz ehrlich, Sience Fiction ist eins der Genres, mit denen ich am wenigstens anfangen kann. Zu technisch, meist. (Allerding mag ich Star Trek-Filme )

Liebe Frau Gier, in der Danksagung von Saphirblau steht, dass Sie hoffen, dass es bald ganz viele Xemeriusse für den Schreibtisch geben wird. Da Xemerius einer meiner absoluten Lieblinge ist, wüsste ich natürlich gerne, was aus Ihrem Wunsch geworden ist.

Man weiß ja nie - so ein kleiner Minixemerius als Briefbeschwerer wäre schon süß. Oder Schlüsselanhänger. Oder aus Plüsch. Ich fänd das nett, aber bisher gibt es da noch keine Pläne.


Hallo Frau Gier, mich würde erstens interessieren, ob sie beim Schreiben von "Rubinrot" oder "Saphirblau" mit dem Zeitreiseaspekt manchmal selbst ein wenig durcheinander gekommen sind, da es ja oft ziemlich verworren ist, für welche Person eine Situation bereits geschehen ist, und für wen es noch in der Zukunft liegt. Und dann würde ich noch gerne wissen, ob sie ihre Bücher Personen aus ihrem Bekanntenkreis oder der Familie zum Lesen geben, bevor Sie sie an den Verlag weiterreichen? Liebe Grüße und vielen Dank für die Beantwortung der Fragen :-)


Switzerland - um nicht durcheinander zu kommen, habe ich unglaublich viele Zeitstrahlgrafiken angefertigt. Manchmal gerate ich aber in Verwirrung, wenn jemand anders einen vermeintlichen Fehler entdeckt zu haben glaubt. Oft ist es aber kein Fehler, sondern nur ein Denkfehler des anderen - trotzdem ist das das komplizierteste Buch, das ich jemals geschrieben habe. Ja, Probeleser habe ich ein paar - vor allem mein Mann muss sich jeden Abend anhören, was es Neues gibt, ansonsten bekommt es natürlich die Lektorin."


Ihr könnt euch hier weitere Antworten durchlesen!

PS: Es ist offiziell: der Blog hasst mich! Ich weiß nicht warum, aber ich versuche das zu ändern. Vielleicht hilft eine Entschuldigung oder auch ein Schokoladenriegel? Wie dem auch sei, sollte dieser Post nicht vollständig angezeigt werden, wundert euch nicht...ich arbeite daran ;-)

Keine Kommentare: