Dienstag, 27. April 2010

Kerstin Gier, Vampire und Schweine sind total trendy, alter!

Jo man! Anlässlich des Welttag des Buches (wir berichteten) wurden "zwei Lauterbacher Buchhändlerinnen" über die Trends auf dem Buchmarkt befragt. Hier einige Ausschnitte aus dem "Kreis-Anzeiger":

"Was aktuell bei Groß und Klein am besten ankommt, weiß Götz-Walk genau: "Jugendliche Mädels lesen Vampirbücher ohne Ende", so die Buchhändlerin. Die männliche Fraktion sei eher für Sammelsurien wie "Die 1000 gefährlichsten Dinge der Welt" zu begeistern, die man nicht unbedingt durchlesen, sondern auch einfach mal durchblättern könne. Außerdem seien bei Erwachsenen Neuseelandromane hoch im Kurs.

Für vielversprechend hält die Buchhändlerin den neuen "Schweinekrimi" von Arne Blum: "Saubande" ist ein amüsanter Kriminalroman, bei dem Schweine wie gewitzte Kriminologen ermitteln, um dem Schlachthaus zu entkommen. Als momentanen Taschenbuchrenner bezeichnet Götz-Walk "Das Spiel des Engels", Nachfolger von Carlos Ruiz Zafóns "Der Schatten des Windes". Die Geschichte sei eine Mischung aus Bildungsroman, Thriller und Gespenstergeschichte im Barcelona kurz vor dem spanischen Bürgerkrieg.

[...]

Zwei aktuelle Bestseller seien außerdem "Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier - dessen Nachlieferung wegen enormer Nachfrage zeitweise schon gar nicht mehr möglich war - und "Die Akte Rosenherz" von Jan Seghers, der seine Zuhörer schon am Montag dieser Woche mit einer Lesung im Lichtspielhaus in Lauterbach auf den Welttag des Buches einstimmte."

Waaas? Die Bücher sind ausgegangen? *angst*

Ganzer Artikel guckst du hier!

1 Kommentar:

sag ich nicht thihihi hat gesagt…

wow ist ja echt krass *dumm guck*