Montag, 12. April 2010

Gedichtinterpretation

~*~

Ich will mal versuchen das Gedicht auf Seite 243 in Saphirblau zu interpretieren.


Der Rabe auf seinen rubinroten Schwingen
Zwischen den Welten hört Tote er singen,
Kaum kennt er die Kraft, kaum kennt er den Preis,
Die Macht erhebt sich, es schließt sich der Kreis.


Der Löwe - so stolz das diamant'ne Gesicht,
Der jähe Bann trübt das strahlende Licht,
Im Sterben der Sonne bringt er die Wende,
Des Raben Tod offenbart das Ende.



So, also. Die erste Zeile in der ersten Strophe ist ja klar. Damit ist Gwen gemeint. Die nächste versteht man auch und zwar ist das die Magie des Raben. In der dritten kann man es ja so deuten, da Gwen ja eigentlich überhaupt keine Ahnung hat. Sie ist total unwissend. In der dritten Zeile: Wahrscheinlich ihre Kraft. Ihr Geheimnis. Der Preis ist vielleicht, dass sie dann sterben muss damit das Geheimnis gelüftet wird, oder? Aber es muss sich davor zuerst die Macht erheben. Möglicherweise muss der Kreis zuerst geschlossen werden? Oder ist die Macht der Graf? Ich frage eher anstatt zu interpretieren.


Dann die zweite Strophe. Löwe ist klar - Gideon. Diamant auch klar. Das Wort, jähe, kann man auch mit plötzlich oder überraschend beschreiben. Der plötzliche Bann? Dann was ich ganz interessant fand, ist das in meinen (peinlichen) Edelsteinbüchern (Die hab ich schon vor Rubinrot gehabt! Macht es das besser?) steht, dass der Rubin in den alten Kulturen Europas und auch Indien übereinstimmend als Stein der Sonne galt. Also könnte man annehmen, dass mit dem Sterben der Sonne, Gwendolyn gemeint ist. Gwen stirbt. Die Wende? Ich denke, dass hat was mit anstelle von in die Vergangenheit zureisen, in die Zukunft reisen zu tun. Hm? Und dann die letzte Zeile ist endgültig. Gwen stirbt und das Geheimnis ist offenbart. Oder was ist mit Ende gemeint? Das Ende der Welt?

Liest das hier jemand? Und wenn ja, teilt ihr meine Gedanken? Kann ich Smaragdgrün haben? Bitte?

~*~

Quelle: Saphirblau von Kerstin Gier

Kommentare:

CMFanxD hat gesagt…

Liest das hier jemand? xD Die Frage war die beste ey xDD

Ja, die ersten beiden sind offensichtlich, wie du gesagt hast. Die dritte sagt, dass Gwendolyn, sich erstmal über ihre eigene Kraft klarwerden muss. Sprich: Entweder ist damit die alleinige Tatsache, dass sie Dämonen/Geister sehen kann gemeint, aber Gwen hat ja auch schon einen Dämonen BESCHWOREN, das heißt ja, dass sie vielleicht noch ganz andere Sachen machen kann ;)
Die Macht erhebt sich kann man so beziehen wie du, aber auch auf die Macht des Raben...?!

Die erste Zeile von Gideon ist auch klar. Und Gwen ist tatsächlich die Sonne. Hat Kerstin Gier sogar irgendwo mal bestätigt. Mit dem jähen Bann könnte die Liebe zwischen Gwen und Gideon gemeint sein, der Gwen ja am Ende von Saphirblau so ziemlich innen Abgrund stürzt... deshalb vielleicht das Trüben des Lichtes? Oder, dass dadurch alles undurchsichtiger wird?
Im Sterben der Sonne... ich würd das so interpretieren, dass Gwen im Sterben liegt (deshalb das Im Sterben der Sonne) und dass Gideon, sie rettet -> Wende
Nur die letzte Zeile ist für mich komplett undurchsichtig, aber auch da gibts ne gute Interpretationsmöglichkeit:

Wenn der Rabe stirbt (Gwen), dann bedeutet das das Ende... Für den Kreis, für die Geschichte der 12... wat weiß ich ^^

Lina hat gesagt…

Hey!!!

Das mit der Macht find ich gut. Hm könnte natürlich auch sein!
Und das mit der Sonne muss ich mir auf die Finger hauen. Warum wusstest du das nicht Lina? Oder vergessen. Argh egal... Wegen dem Bann finde ich auch wieder deine Interpretation auch echt gut!

Grübel, grübel, grübel.

Gwen Girl hat gesagt…

GUCKT IHR HIER:
http://wiki.anthroposophie.net/images/thumb/7/76/Gruener_Loewe.jpg/180px-Gruener_Loewe.jpg

Da isst ein Löwe die Sonne auf!! Wie in dem Vers! Mädels, ich glaube, wir knacken die Nuss gleich!!! ♥♥
Fassen wir zusammen:
-Gwen soll sterben.
-Gideon hat was damit zu tun.
-Der Stein der Weisen ist ev. mit von der Partie.

Weiter! Weiter!!!

Gwen Girl hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Lina hat gesagt…

OMG! Kann es sein, dass Kerstin Gier so genau geforscht hat?
Vielleicht ist mit der Macht auch der Graf gemeint.
Der Bann kann ja auch sein, dass Gideon eigentlich ja nach Paul töten soll? Oder eher Gideon muss Gwen retten. Ist das der Bann? Liegt er auf Gideon und er muss ihn brechen? ODER er wurde von dem Grafen "verzaubert" und deshalb ist er immer so "gemein" und als dann Gwen auftaucht, ist er ja nicht mehr so sicher! Also das der Graf so toll ist und dass er ihm vertraut.
Im Sterben der Sonne bringt er die Wende. Wenn man es so nimmt, dass es passieren wird, dann liegt, wie gesagt, Gwen im Sterben. Und die Wende kann ja positiv oder negativ sein, oder? Nach dem Gedicht eher negativ da der Rabe dann stirbt??

Ich glaube, wenn ich den dritten Band in meinen Händen halte, mach ich nichts anderes, als mit großen Augen und aufgerissenem Mund, das Buch aufzusaugen!

Lina hat gesagt…

Schaut euch mal das an -> http://wiki.anthroposophie.net/Graf_von_Saint-Germain


vermutlich als Leopold Georg Rákóczi als erster Sohn des siebenbürgischen Fürsten Franz II. Rákóczi und der deutschen Prinzessin Amalie Charlotte

Rakoczy! Hm.. kann das was bedeuten? Und die Mutter hieß Charlotte XD
Ich denke, dass hat nichts du bedeuten, oder?

Anonym hat gesagt…

Also, es kann schon sein, dass Kerstin Gier da geforscht hat, vllt hat sie ja eine heimliche Leidenschaft für sowas?
Bei Harry Potter ist es ja auch so, allein schon die Namen haben zig Bedeutungen...^^

Anonym hat gesagt…

ich denke bei der letzten Zeile des 2. Gedichts (der raben tod offfenbart das ende) ist das ende des suchens nach dem Blut und das ende des warten für den graf ach unsterblichkeit gemeint oder?

Anonym hat gesagt…

Also Gwen soll wegen Gideon sterben. Aus Liebe gequält. Und Gwen MUSS sterben, weil der Graf sonst nicht Unsterblich werden kann. Denn seit Gwens geburt ist seine Unsterblichkeit aufgehoben. Und nur durch den Stein der Weisen kann der Graf wieder Unsterblich werden. Aber das geht nur, wenn Gwenny stirbt. So. Gideon rettet Gwen in der Vergangenheit, als sie im Sterben lag. Deshalb die Wende. Und das mit dem: "Des Raben Tod offenbart das Ende" glaube ich heißt soviel wie: Mit Gwens Tod ist die Unsterblich ´keit wieder "aktiv" sie ist nich mehr aufgehoben. Das Ende der Aufhebung der Unsterblich keit x'D

Anonym hat gesagt…

Hey Leute. Ich denke mit Bann könnte vieleicht die Geheimloge gemeint sein, also der Zwng ser Glaube sie Welt zu "retten".Und das strahlende Licht vieleicht die warheit die dahinter steht.Das mit der Magie des Raben in der zweiten Zeile erste Strophe ist echt gut warum bin ich da nicht drauf gekommen???
lg Janika

Chantal hat gesagt…

Hmm... Ich denke mit "im sterben der sonne bringt er die Wende" ist gemeint, als Gwen stirbt, merkt Gideon, dass der Graf sie nur benutzen will und wechselt dann eben auf die Seite von Lucy und Paul. Da nimmt das Schicksal ja auch gewissermassen eine "Wendung". Auch weil die Loge nicht mehr auf des Grafens Seite ist. und all das beginnt mit Gwennys Tod.

Hannah hat gesagt…

Ich glaub, dass mit der Kraft in Zeile 3, die Wirkung dessen gemeint ist, was aus dem Chronographen rauskommen soll. Weil die ja erst alle denken dass das son Wunderheilmittel ist... In der letzten Zeile könnte gemeint sein das danach einfach alles vorbei ist denn wenn Gwenny tot ist ist ganz klar das der Graf das war was wiederum dazu führen wird das Mr Whitman entlarvt wird weil der ja abhauen wollte außerdem haben die Wächter ja dann auch nix mehr zu tun denn den Krei müssen sie nicht mehr schließen und wenn Gwenny tot ist ist Gideon ja der einzige und letzte Zeitreisende und wenn er dann tot wäre dann wäre es entgültig alles zu ende und das alles nur weil gwenny stirbt und so dem grafen ermöglicht unsterblich zu werden...

deine interpretation fand ich aber auch klasse :)

Hannah hat gesagt…

die Wächter sind auch echt nicht ganz so klug wie die immer glauben weil "Projectio" ,also Gwennys alchemistische bezeichnung, ist ein Verfahren zur herstellung des steins der weisen und "multiplicatio" also gideons bezeichnung ist sozusagen der begriff der die vervielfältigung des steins benennt und die wächter denken es geht um ein heilmittel, ja nee is klar!!!

Anonym hat gesagt…

In Zeile drei ist mit Kraft Gwenny's Unsterblichkeit gemeint und mit Macht der Graf, der sich erhebt um Gwenny zu töten nachdem der Kreisgeschlossen ist. Ich glaube auch, dass mit der Wende gemeint ist, das Gideon sich gegen den Graf Stellt. Da bin ich aber vorher auch nicht draufgekommen.

Anonym hat gesagt…

Erste Strophe: zuerst die beschreibung von Gwendolyn. Das danach kann man so deuten, das sie erst in der Lage ist ihre Bestimmung zu erfüllen, wenn sie bescheid weiß (deshalb auch die anweisung des Grafen,sie im dunklen zu lassen?)es heisst in anderen Prophezeiungen auch, das der rubin der Anfang und das ende ist also sich der kreis der zwölf in dieser hinsicht schließt.
Zweite Strophe:Zuerst wieder die Beschreibung von Gideon, dann in der zweiten zeile ist glaube ich gemeint, dass er durch den Unterricht und die Prägung dadurch einen getrübten Blick auf die Geschehnisse hat, und die Wahrheit erst erkennt, wenn "die Sonne untergeht" das heißt gwen stirbt (was sie ja nicht kann)dann arbeitet er endlich gegen den Grafen dessen absichten er erst dann erkennt.
ich persönlich denke, dass mit der letzten Zeile gemeint ist, dass wenn Gwendolyn stirbt sich für den Grafen alles zum Guten wendet, er also nicht sterben muss was aber auch das Ende der Loge beinhaltet, die spätestens dann herausfindet, dass der graf sie angelogen hat.

Anonym hat gesagt…

Hier mal meine Interpretation der Prophezeiung über Gwen:
Die ersten zwei Zeilen der ersten Prophezeiung beschreiben die Magie des Raben, allerdings sagen sie auch aus, dass Gwen "zwischen den Welten" lebt und auch eine Art Geist ist, denn sie selbst ist ja bereits gestorben. Das ist möglicherweise auch der Grund warum sie nicht getötet werden kann weil sie nicht mehr in unserer Welt lebt, aber auch noch nicht in der Welt der Geister.
Mit der "Kraft" ist meiner Meinung nach das Zeitreise-Gen gemeint, denn sobald Gwen weiß, dass sie es besitzt versteht sie auch welchen "Preis" sie dafür Zahlen muss.
"Die Macht" symbolisiert Gwen, denn letztendlich ist sie es ja die triumphiert und sie sorgt dafür, dass der Blutkreis geschlossen wird.

Anonym hat gesagt…

Na ja wenn man mal betrachtet, dass der Stein der Weisen von Nicolas Flamel ca. 1992 zerstört wurde, ergibt das alles herzlich wenig Sinn.